Die Verschriftlichung des "Geniessen Gottes" durch mittelalterliche Mystikerinnen und die Bedeutung für die Entwicklung des Buchs

Rinke, Stefanie (2002) Die Verschriftlichung des "Geniessen Gottes" durch mittelalterliche Mystikerinnen und die Bedeutung für die Entwicklung des Buchs. In: UNSPECIFIED UNSPECIFIED. (Unpublished)

This is the latest version of this item.

[img]
Preview
PDF
Geniessen_Wien_dt+engl.pdf

Download (139kB)

Abstract

Mittelalterliche Mystikerinnen haben ihre Erfahrungen des "Geniessen Gottes" verschriftlicht und durch die Transposition des "Geniessen Gottes" aus der Kirchenraum in das Buch die Herausbildung eines durch das Medium Buch vermittelten neuen Gemeinschaftskörpers vorangetrieben.

Item Type: Book Section
Uncontrolled Keywords: Mystikerinnen, Geniessen Gottes, Gemeinschaftskörper, Mechthild von Magdeburg, multisensorischer Kirchenraum, Geniessen
Subjects: Kulturwissenschaften, cultural studies > Graduiertenkonferenz: Narrationen im medialen Wandel
Depositing User: Stefanie Rinke
Date Deposited: 18 Mar 2002
Last Modified: 08 Sep 2011 18:50
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/108

Available Versions of this Item

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year