Gandhi und sein Weg der gewaltfreien Konfliktlösung - reale Grundlage oder Utopie?

Freiler, Andreas (2004) Gandhi und sein Weg der gewaltfreien Konfliktlösung - reale Grundlage oder Utopie? UNSPECIFIED. (Unpublished)

[img]
Preview
PDF
se0405freiler.pdf

Download (341kB)

Abstract

Als ich begann über Gandhi zu lesen, kam die Frage auf, wie kommt ein Mensch zu solchen festen Überzeugungen oder Konsequenz. Diese und andere Fragen möchte ich in meiner Arbeit versuchen zu beantworten. Mahatma Gandhi und seine spirituell-politische Methode Konflikte zu lösen? Wer waren seine Lehrer/Vorbilder? Warum wurden seine Lehren vergessen? Wo liegen die Chancen diese Lehren heute zu etablieren? Welche Rolle spielte die Religion für Gandhi? Liegt in der Erziehung der Schlüssel für mehr Frieden? Was sagen seine Gegner zu Gandhis Methoden? Ist der Mensch für eine friedliche Koexistenz geschaffen? Gandhis schriftliche Äußerungen bestehen aus 93 Bänden (Collected Works of Mahatma Gandhi, in Form von Briefen und Aufsätzen) mit durchschnittlich mehr als 400 Seiten. Ich war überrascht, welche riesige Flut von Sekundärliteratur über Gandhi vorhanden ist. Da ich aus zeitlichen Gründen die von mir bevorzugte Rezeption der Primärliteratur, aufgrund des Umfanges der Literatur nicht möglich war, musste ich mich für die Sekundärliteratur entscheiden. Welche jedoch mit Vorsicht, bezüglich Fehlinterpretation zu betrachten ist, oftmals wird Gandhi für politisch oder religiöse Zwecke missbraucht. "Gandhi wurde und wird verehrt und verpönt, geliebt und gehasst. Die einen halten in für einen neuzeitlichen Jesus, der die Ideale des Mannes aus Nazareth im 20 Jahrhundert zu neuem Leben erweckt hat; die anderen pflichten Churchill bei und sehen in Gandhi nichts weiter als einen halbnackten Fakir, der im Grunde keine Beachtung verdiene. Die einen sehen in ihm einen gottähnlichen Heiligen, während andere ihn für einen gerissen politischen Taktiker halten, einen Virtuosen der Massensuggestion." (Münster, S.17)

Item Type: Other
Uncontrolled Keywords: Gandhi; Satyagraha; Ahimsa; Brahmacarya; Svaraj
Subjects: Philosophie > Seminararbeiten, Diplom, Dissertationen, Arbeitspapiere > Politische Philosophie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Gesellschaftsphilosophie, politische Philosophie, Rechtsphilosophi
Philosophie > Seminararbeiten, Diplom, Dissertationen, Arbeitspapiere > Ethik und Sozialphilosophie, Rechtsphilosophie
Philosophie > Geschichte der Philosophie > h) aussereuropäische Philosophie
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 06 Oct 2005
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1092

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year