Das Begründungsproblem in der Ethik (Vortragsgrundlage)

Gotz, Gerhard (2000) Das Begründungsproblem in der Ethik (Vortragsgrundlage). UNSPECIFIED. (Unpublished)

[img]
Preview
PDF
Begruendungsproblem_Ethik_Gotz.pdf

Download (151kB)

Abstract

Ethik ist eine Teildisziplin der Philosophie, so benannt seit Aristoteles, der Sache nach bereits bei Platon da. Sie ist die methodische Suche nach unrelativierbaren Werten, die das menschliche Handeln – trotz seiner individuellen Verschiedenheit – auf allgemeingültige Weise leiten sollen. Wenn wegen der Unterschiede von Personen und gesellschaftlichen Verhältnissen eine Vielzahl solcher Werte auftreten, dann müssen sie dem Anspruch der Ethik nach doch wieder unter einem übergeordneten Grund zusammenstimmen usw., bis hinauf zu einem unüberbietbar höchsten, umfassendsten Grund. Aufgabe der Ethik ist also die Letztbegründung menschlicher Praxis.

Item Type: Other
Uncontrolled Keywords: Immanuel Kant; Rene Descartes;G.W.F. Hegel; Karl-Otto Apel; Ernst Tugendhat; Ursula Wolf; Begründungsproblem der Ethik
Subjects: Philosophie > Philosophische Institutionen > Institut für Philosophie, Wien
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Allgemeine Ethik
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 27 Oct 2005
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1118

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year