Sima Qian. Die Macht der Historiographie

Schrögendorfer, David (2005) Sima Qian. Die Macht der Historiographie. UNSPECIFIED. (Unpublished)

[img]
Preview
PDF
vo05arbschroegend.pdf

Download (210kB)

Abstract

Das Shiji ist ein chinesisches Geschichtswerk, das an der Wende zum 1. Jh. v. AZ geschaffen wurde. Sima Tan hat das Werk begonnen und sein Sohn Sima Qian hat es fertig gestellt. Ursprünglich war es mit Taishigong Shu "Buch des hoheitlichen Hofastrologenâ€? betitelt. Das Endprodukt war monumentalen Ausmaßes und umfasste die gesamte Menschheitsgeschichte; das heißt natürlich, was Sima Qian bis dahin von den Menschen auf der Welt bekannt sein konnte. Das Reich der Mitte, als die Spitze der Zivilisation, umliegende Staaten und die Barbaren finden im Shiji ihren Platz. Die Geschichte beginnt mit den legendären Kaisern Chinas und geht bis in die Zeit von Sima Qian, bis zum "Erscheinen des Einhorns" – vom Beginn des 1. Jh. v. AZ reicht sie also mehr als 2000 Jahre in die Vergangenheit zurück.

Item Type: Other
Uncontrolled Keywords: Sima Qian; Ssuma Ch'ien; Szuma Ch'ien; Shiji - Philosophie; Geschichtsschreibung; chinesische Geschichtsschreibung; Historiographie; Widersprüchliche Geschichtsschreibung; Geschichte - altes China; China - Geschichte Konfuzianismus
Subjects: Philosophie > Seminararbeiten, Diplom, Dissertationen, Arbeitspapiere > Interkulturelle Philosophie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Geschichtsphilosophie
Philosophie > Geschichte der Philosophie > h) aussereuropäische Philosophie
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 08 Jun 2006
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1253

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year