Der Begriff der 'Masse' in Philosophie und Kulturtheorie (II)

Günzel, Stephan (2005) Der Begriff der 'Masse' in Philosophie und Kulturtheorie (II). Dialektik. Zeitschrift für Kulturphilosophie, 1. pp. 123-140.

[img]
Preview
PDF
Guenzel_Masse2.pdf

Download (219kB)

Abstract

Wie der vorliegende zweite Teil zeigt, kündigt sich mit den Soziologien und Psychologien zur Jahrhundertwende eine alternative Betrachtungsweise an, die gleichwohl zunächst die negative Kennzeichnung der Masse weiterführt und sie dem Individuum oder der integrierten Gruppe gegenübertreten lässt. Der Begriff der Masse wird dabei auf seine physikalische und statistische Dimension hin erweitert, durch welche sich die pejorative Wortbedeutung schrittweise nivelliert. Mit der Psychoanalyse, die sich mit den 1930er Jahren zur Faschismusanalyse verdichtet, ist Masse erstmals als eine eigenständige Qualität bestimmt.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Psychologie, Massenpsychologie, Psychoanalyse, Politik, Parteien, Le Bon, Gabriele Tarde, Freud, Wilhelm Reich, Lenin
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Gesellschaftsphilosophie, politische Philosophie, Rechtsphilosophi
Kulturwissenschaften, cultural studies
Depositing User: Charlotte Annerl
Date Deposited: 21 Aug 2006
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1257

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year