Macht und Stil. Gottfried Benns Kunsttheorie als Kunstpolitik im 'Dritten Reich'

Viellhauer, Bernd (1997) Macht und Stil. Gottfried Benns Kunsttheorie als Kunstpolitik im 'Dritten Reich'. Tabula Rasa. Jenenser Zeitschrift für kritisches Denken (13).

[img] HTML
bernd.html

Download (28kB)

Abstract

Sicherlich gehört der Lyriker Gottfried Benn zu den Künstlern, die Voraussetzung und Bedingungen der eigenen künstlerischen Arbeit besonders intensiv reflektiert haben. Benn hat mit unterschiedlichen Fragestellungen über Kunst und Künstler geschrieben; auf der Ebene der Prüfung und Kritik der eigenen Ausdrucksmittel, einer radikalen Infragestellung der eigenen Künstlerpersönlichkeit und ihrer Möglichkeiten versuchte er sein dichterisches Programm weiter zu entwickeln. Aber er verfaßte auch Stellungnahmen zur gesellschaftlichen Position des Künstlers, seiner Verantwortlichkeit ("Soll die Dichtung das Leben bessern?"), der Stellung in staatlichen Hierarchien.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Gottfried Benn, Kulturtheorie
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Ästhetik, Kunstphilosophie
Depositing User: Sissi Kemp
Date Deposited: 23 Mar 2002
Last Modified: 08 Sep 2011 18:50
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/131

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year