Personen als Handelnde - Ein Problem für den Naturalismus

Berger, Armin (2002) Personen als Handelnde - Ein Problem für den Naturalismus. In: UNSPECIFIED Austrian Ludwig Wittgenstein Society, pp. 28-30.

[img]
Preview
PDF
berger.pdf

Download (67kB)

Abstract

Der Begriff der Person steht in engem Zusammenhang mit dem Rechtsbereich, wo zwischen juristischen und natürlichen Personen unterschieden wird. Juristische Personen sind Rechtssubjekte, welche den Status der Rechtsfähigkeit durch spezielle gesellschaftlich normierte Akte erlangen. Als "natürliche Person" hingegen wird der Mensch unabhängig von seinen gesellschaftlichen Rollen bezeichnet. Sowohl juristische als auch natürliche Personen sind Rechtssubjekte. Dies hat damit zu tun, dass Menschen als Handelnde aufgefasst werden und ihre Handlungen als rechtlich relevant betrachtet werden.

Item Type: Book Section
Uncontrolled Keywords: natürliche Person; juristische Person; Naturalismus; Handlungen;
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Epistemologie, Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie
Philosophie > Philosophische Journale, Kongresse, Vereinigungen > Wittgenstein Symposium Kirchberg, Pre-Proceedings > Kirchberg 2002
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Allgemeine Ethik
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 09 Nov 2006
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1355

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year