Die Rolle der Körperlichkeit im gegenwärtigen Personbegriff

Reichold, Anne (2002) Die Rolle der Körperlichkeit im gegenwärtigen Personbegriff. In: UNSPECIFIED Austrian Ludwig Wittgenstein Society, pp. 205-207.

[img]
Preview
PDF
reichold.pdf

Download (65kB)

Abstract

Der Begriff der Person dient in der Neuzeit im wesentlichen der Explikation des menschlichen Selbstverständnisses (Sturma 1997). In der gegenwärtigen Philosophie wird der Begriff der Person vor allem in zwei Problemzusammenhängen thematisiert: in praktischen Kontexten wie Ethik, Handlungstheorie und Rechtsphilosophie und in metaphysisch-ontologischen Theorien zur Frage des Zusammenhangs von Körper und Geist (Herrmann 2001, Quante 1999).

Item Type: Book Section
Uncontrolled Keywords: Person; Personentheorie; Bewußtsein; Körperlichkeit; Koorsgaard; C.; Husserl, E.; Parfit, D.; Strawson, P.; Wittgenstein, L.
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Bewußtseinsphilosophie, Philosophie des Geistes und der Psychologie
Philosophie > Philosophische Journale, Kongresse, Vereinigungen > Wittgenstein Symposium Kirchberg, Pre-Proceedings > Kirchberg 2002
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 26 Jan 2007
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1451

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year