Völker ohne Recht: Mit dem Irakkrieg bringen die USA die Beweispflicht des Angeklagten und das ‚kumulative Beweisverfahren" ins Völkerrecht – und schaden ihm damit fundamental

Arnswald, Ulrich (2003) Völker ohne Recht: Mit dem Irakkrieg bringen die USA die Beweispflicht des Angeklagten und das ‚kumulative Beweisverfahren" ins Völkerrecht – und schaden ihm damit fundamental. taz - Die Tageszeitung, 25 (7010). p. 16.

[img] PDF
Arnswald-taz-Völker_ohne_Recht.pdf

Download (72kB)

Abstract

Der Krieg der US-Administration gegen den Irak basiert auf einem juristischen Modell, das bisher im internationalen Recht ohne Beispiel ist: Der Bedrohte hatte zu beweisen, dass ein Angriff auf ihn ungerechtfertigt ist. Bisher galt: Solche Beweismittel haben diejenigen zu erbringen, die den Krieg führen wollen.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Völkerrecht; Irakkrieg; Beweisverfahren; internationales Recht; UN-Sicherheitsrat; Beweismittel; Indizien; Rechtsstaatlichkeit; Gerichtsverfahren; Gewaltverbot; Bush-Regierung; UN-Resolution 1441; Krieg; Legitimation; Beweislastumkehr; Willkür; Unschuldsbeweis; internationale Staatengemeinschaft; Unschuldsbeweis; Legitimität; Präventivkrieg; Selbstverteidigung; Caroline-Klausel; antizipierende Selbstverteidigung; Beschränkung; Verhandlungen; Unmittelbarkeit; präemptiver Krieg; Aggression; kumulative Verfahren; UN-Inspekteure; Massenvernichtungswaffen; Saddam Hussein; Neokonservativismus; Rechtspraxis; Implementation; Rechtsmaxime; Schurkenstaaten; Völkerrechtswidrigkeit; Angriffskrieg; Zweck-Mittel-Relation; Verhältnismäßigkeit; Colin Powell; George Bush jun.; USA; Normen; Durchsetzung; Zwang; Weltmacht; Weltordnung; Erosion; Preis.
Subjects: Kulturwissenschaften, cultural studies
Depositing User: Ulrich Arnswald
Date Deposited: 12 Feb 2007
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1474

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year