Person, Profil, Privatheit. Die Suche nach Eigennamen als informationsethisches Problem

Bordat, Josef (2005) Person, Profil, Privatheit. Die Suche nach Eigennamen als informationsethisches Problem. UNSPECIFIED. (Unpublished)

[img]
Preview
PDF
Person,_Profil,_Privatheit.pdf

Download (63kB)

Abstract

Zusammenfassung: Der Schutz der Privatsphäre im Rahmen der Nutzung von Internet-Suchmaschinen wird auf der Ebene der privacy als Recht auf wirksamen Schutz seiner Daten und der Privatheit als Recht des "Für-Sich-Seins", auf "solitude, anonymity and intimacy" sowie auf "control of personal information" untersucht. Gerade letztere gerät im Zusammenhang mit der Suche nach Eigennamen in Gefahr, da im Ergebnis über persönliche Daten verfügt wird, ohne das die betreffende Person weiß, wer zu welchem Zweck sich Zugang zu den Daten verschafft hat. Das Problem besteht nicht in der Verfügbarkeit der Daten als solche, sondern in der Ordnungsfunktion der Suchmaschine, die Daten verdichtet und neu arrangiert. Die so entstandene Darstellung hat eine neue Qualität hinsichtlich der Rezeption durch den Nutzer, denn sie suggeriert eine Gesamtbedeutung abseits der Summe der Einzelbedeutungen. Das als Informationsmosaik erstellte Profil ist damit kein harmonisches Bild, sondern eine Karikatur. Schließlich werden Einschränkungsmöglichkeiten in ihrer rechtlichen Realisierbarkeit und ihrer ethischen Dimension diskutiert. Abstract: The protection of privacy in context of internet search engines is discussed under the term control of personal information, which is affected by searching person"s proper names, because as a result the user gets personal data without the knowledge and agreement of the person concerned. The problem does not consist of the fact that personal data is offered in general, but in the way how it is presented by the search engine, which does not only aggregate information, but also does arrange it in a special order. This presentation leads to a new quality of information, because it suggests a meaning beside the particular information. The profile that is derived from this additional meaning does not give an exact picture of the person – although this is exactly what the search engine seams to offer. Finally, both legal and moral solutions of the identified problem are discussed critically.

Item Type: Other
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Angewandte Ethik > Sozialethik, Rechtsethik, Wirtschaftsethik, Politische Ethik, Medien- und Informationsethik
Depositing User: Dr. Josef Bordat
Date Deposited: 19 Jun 2007
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1557

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year