Computer als Spielzeug.

Swertz, Christian (1999) Computer als Spielzeug. Spektrum Freizeit , 2. pp. 112-120.

[img] HTML
computer_als_spielzeug.html

Download (29kB)

Abstract

Computertechnologie ist ein algorithmenverarbeitendes Medium. Algorithmen bestehen aus Kalkülzeichen, die keinerlei metasprachliche oder semantische Bezüge aufweisen (Krämer 1988). Daher konstituiert Computertechnologie einen Simulationsraum (Meder 1998). Wie ist dieser Raum aus pädagogischer Sicht zu verstehen? Zunächst ist festzustellen, daß einerseits Handlungen in dem von der Computertechnologie eröffneten Simulationsraum ohne Folgen in der wirklichen Welt bleiben, und daß andererseits die Regeln des Simulationsraums in den Algorithmen verbindlich festgelegt sind. In einem Raum, in dem Handlungen folgenlos bleiben, gibt es keine Verantwortung. Nun sind in der theoretischen und praktischen Pädagogik erdachte Welten, in denen verantwortungsfrei nach vereinbarten Regeln gehandelt wird bekannt. Solche Welten sind Spielwelten.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Computer, Spiel, Spielzeug, Computertechnologie, Spielwelt, Algorithmen
Subjects: Wiener Medienpädagogik > Medienpädagogik > Game Studies
Wiener Medienpädagogik > Medienpädagogik
Depositing User: Claudia Mitterbach
Date Deposited: 23 Apr 2008 08:30
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1698

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year