Pluralität und Ekstase. Anmerkungen zur didaktischen Organisation von Wissen in computerbasierten Lernsystemen.

Swertz, Christian (2000) Pluralität und Ekstase. Anmerkungen zur didaktischen Organisation von Wissen in computerbasierten Lernsystemen. In: Die Kultivierung der Medien. Leske und Budrich, Opladen, pp. 97-110.

[img] HTML
pluralitaet_und_ekstase.html

Download (40kB)

Abstract

Die These ist: Die Pluralität von Wissen erfordert, daß mit didaktisch gestalteten Hypertexten Bildung betrieben wird. Wird mit didaktisch gestalteten Hypertexten Bildung betrieben, stabilisiert Pädagogik das von BAUDRILLARD diagnostizierte hyperreale System. Ekstatisches Navigieren in Hypertexten überwindet das System und damit zugleich jede Pädagogik. Weites werden 3 Argumentationen geliefert, die den drei Aspekten der These folgen: -Im Zustand der Pluralität verliert Wissen Gewißheit -Hypertexte kombinieren lexikalisches und enzyklopädisches Wissen -Die Nutzung von Hypertexten in der praktischen Pädagogik zielt auf Bildung durch vernünftiges Surfen und stützt so das System. Ekstatisches Surfen bietet dagegen pädagogikfreien Erfahrungsgewinn im sym-bolischen Tausch mit Wissen

Item Type: Book Section
Uncontrolled Keywords: Pluralität, Ekstase, computerbasiertes Lernsystem, Baudrillard, Gewißheit, lexikalisch, enzyklopädischm, Hypertext, Wissen
Subjects: Wiener Medienpädagogik > Medienpädagogik
Depositing User: Claudia Mitterbach
Date Deposited: 23 Apr 2008 12:41
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1706

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year