Der Begriff der religiösen Erfahrung bei William James und seine Weiterentwicklung nach Wittgenstein

Schneider, Hans Julius (2003) Der Begriff der religiösen Erfahrung bei William James und seine Weiterentwicklung nach Wittgenstein. In: Pre-Proceedings of the 26th International Wittgenstein Symposium. Austrian Ludwig Wittgenstein Society, Kirchberg am Wechsel, pp. 320-322.

[img]
Preview
PDF
schneider.pdf

Download (125kB)

Abstract

Das Buch von James ist aus den Gifford Lectures hervorgegangen, die unter dem Titel ‚Natürliche Religion" stehen. Um seine Vorgehensweise zu charakterisieren, kann man sie mit der von Hume vergleichen (Hume 1981). Dieser versteht das Projekt so, dass es um die Chancen einer Vernunftreligion geht, d. h. einer Lehre, die religiöse Erkenntnisquellen wie heilige Schriften ausklammert. Dies bedeutet für Hume nun aber (anders als für James) eine Orientierung an den gerade entstehenden Naturwissenschaften.

Item Type: Book Section
Uncontrolled Keywords: Natürliche Religion; Religiöse Erfahrung; James, W.; Wittgenstein, L.
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Religionsphilosophie, Religionskritik
Philosophie > Philosophische Journale, Kongresse, Vereinigungen > Wittgenstein Symposium Kirchberg, Pre-Proceedings > Kirchberg 2003
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 29 May 2008 06:58
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1744

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year