Wie ein Psychoanalytiker arbeitet

Nasio, J.-D. (2000) Wie ein Psychoanalytiker arbeitet. texte, I (1). pp. 48-58. ISSN 0254-7902

[img]
Preview
PDF
Nasio.pdf

Download (47kB)

Abstract

In diesem Vortrag soll gezeigt werden, was in einem Psychoanalytiker in analytischer Hinsicht vor sich geht, wenn er seinen Patienten mit der für die Psychoanalyse spezifischen Aufmerksamkeit zugehört. Welche psy­chischen Mechanismen kommen bei ihm zum Tragen? Welche Rolle spielt dabei das Unbewußte? Wie geht der Therapeut mit seinem Unbewußten um, so daß es zum Instrument der Erforschung des Unbewußten des an­deren wird? Um diese Frage zu beantworten, definieren wir das Zuhören nicht als ein punktuelles Phänomen, sondern als einen Prozeß, der in fünf Phasen ab­läuft. Ein kurzer klinischer Fallbericht Der Mann in Schwarz ergänzt die Ausführungen.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: psychische Mechanismen; Der Mann in Schwarz;
Subjects: Psychoanalyse > texte psychoanalyse.ästhetik.kulturkritik > 2000
Psychoanalyse > Klinik: Theorie und Praxis
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 18 Jun 2008 12:26
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1775

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year