Vom trojanischen Pferd des Klanglichen in der Sprache. Intervention zu Otto Brusattis Vertonung Freud deutet Träume

Leikert, Sebastian (2001) Vom trojanischen Pferd des Klanglichen in der Sprache. Intervention zu Otto Brusattis Vertonung Freud deutet Träume. texte, II (4). pp. 14-21. ISSN 0254-7902

[img]
Preview
PDF
06Leikert.pdf

Download (262kB)

Abstract

Angeregt von einer Vertonung der Freudschen Traumdeutung geht der Autor einigen Berührungspunkten zwischen freier Assoziation und der Musik nach: Sowohl der Umgang mit Wiederholungen, als auch die Ver­bindung von Assoziationen durch Gleichklang, sind musikalisch struktu­riert. Das klangliche Element der freien Assoziation verweist zudem auf ein sprachjenseitiges Genießen, wie es der Musik durch ihre im Vorge­burtlichen verwurzelten Beziehung zur Stimme eignet. Summary Inspired by a setting into music of Freud.s Traumdeutung, the author follows some links between free association and music. Both repetition and the connection of associations by sound similarities, seem to be musical principles. The soudbound dimension of the free association, in addition, points to a pleasure beyond speech, which is not without connection to the prenatal roots of the relation to the voice in music.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Traumdeutung; freie Assozation; Die Traumdeutung; Freud, S.
Subjects: Psychoanalyse > texte psychoanalyse.ästhetik.kulturkritik > 2001
Psychoanalyse > Interdisziplinäre Forschung
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 19 Jun 2008 07:56
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1780

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year