Sterbenlassen. Vom Ende einer Psychotherapie

Ranefeld, Johannes (2001) Sterbenlassen. Vom Ende einer Psychotherapie. texte, II (1). pp. 47-54. ISSN 0254-7902

[img]
Preview
PDF
10ranefeld.pdf

Download (300kB)

Abstract

Reflexionen zum Ende einer psychoanalytischen Psychotherapie; ein Ende, an das es sich nur zögernd und ausweichend annähern läßt. Sterben ist letztendlich ein einsames Geschäft, wir halten den Tod für ansteckend und verfahren nach der Regel: "Man darf nicht zulassen, daß er einem ins Gesicht atmet" (Michael Connelly 1996, The Poet). Dennoch wird ver­sucht, beschreibend ein Konzept der Annäherungen zu skizzieren.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Sterben; Pschoanalytische Psychotherapie
Subjects: Psychoanalyse > Klinik: Theorie und Praxis
Psychoanalyse > texte psychoanalyse.ästhetik.kulturkritik > 2001
Depositing User: Stefan Köstenbauer
Date Deposited: 29 Jun 2008 10:29
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1793

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year