Rezension zu: Heideggers »Sach-Verhalt« und Sachverhalte an sich - Studien zur Grundlegung einer kritischen Auseinandersetzung mit Heideggers Seinsbegriff von JURAJ-D. LEDIC

Bexten, Raphael E. Rezension zu: Heideggers »Sach-Verhalt« und Sachverhalte an sich - Studien zur Grundlegung einer kritischen Auseinandersetzung mit Heideggers Seinsbegriff von JURAJ-D. LEDIC. LOGOS - Freie Zeitschrift für wissenschaftliche Philosophie. ISSN 1869-3423 (Submitted)

WarningThere is a more recent version of this item available.
[img]
Preview
PDF (Eine Rezension)
RezensionJuraj_sammelpunkt.pdf - Submitted Version
Available under License Creative Commons Attribution Share Alike.

Download (252kB)

Abstract

Ist das Nichts wirklich niemals nichts? Ist das Nichts wirklich »ein Etwas im Sinne eines Gegenstandes«? Ist es wirklich »das Sein selbst«, wie Heidegger meint? Was versteht Heidegger unter »Sein«, »Seindem«, »Nichts«, »Sein des Seienden« etc.? Was ist ein »Sachverhalt«? Auf diese Fragen und viele mehr versucht JURAJ-D. LEDICS Dissertation an der Internationalen Akademie für Philosophie im Fürstentum Lichtenstein (IAP), die 2009 in der Reihe Realistische Phänomenologie beim Ontos-Verlag erschienen ist, einen Antwortansatz zu liefern.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: JURAJ-D. LEDIC, Martin Heidegger, Sachverhalt, Sein des Seienden
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Phänomenologie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Ontologie
Depositing User: Raphael E. Bexten
Date Deposited: 24 Mar 2010 07:10
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1928

Available Versions of this Item

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year