Ist der prophylaktische Gebrauch von Kondomen während des ehelichen Aktes ethisch legitim, wenn einer der beiden Ehepartner HIV positive infiziert ist? Eine ethische Studie

Bexten, Raphael E. Ist der prophylaktische Gebrauch von Kondomen während des ehelichen Aktes ethisch legitim, wenn einer der beiden Ehepartner HIV positive infiziert ist? Eine ethische Studie. unpublished. (Unpublished)

This is the latest version of this item.

[img] PDF (A4)
Prophyylaktischer_preprint_Verbesserung.pdf

Download (486kB)

Abstract

Für die Menschheit und jeden einzelnen Menschen zählt die Frage, ob es „objektive Maßstäbe“ gibt, nach denen beurteilt werden kann, wann eine bewusste Handlung des Menschen gut oder schlecht ist, oder ob es solche „objektive Maßstäbe“ nicht gibt, mit zu den wichtigsten Fragen. Mit dieser Frage ist auch die Frage, ob es „in-sich-schlechte“ Handlungen gibt oder nicht auf das engste verbunden. Es wird argumentiert, dass es „in-sich-schlechte“ Handlungen gibt. Wenn Kontrazeption eine solche „in sich schlechte Handlung“ ist, wie es die katholische Kirche behauptet, dann muß dies auch mit der natürlichen Vernunft eingesehen werden können. Dieser Artikel behandelt die Frage, ob der prophylaktische Gebrauch von Kondomen während des ehelichen Aktes ethisch legitim ist, wenn einer der beiden Ehepartner HIV positive infiziert ist. Es wird weiter argumentiert, dass der prophylaktische Kondomgebrauch eines HIV positiv infizierten Ehepartners, mit der Intention den anderen Ehepartner nicht anzustecken, im ehelichen Geschlechtsverkehr nicht die geeignete Form ist, um die authentische eheliche Liebe leiblich auszudrücken oder diese zu entfalten. Überdies wird argumentiert, dass durch den prophylaktische Kondomgebrauch wesentliche Bestandteile des ehelichen Geschlechtsaktes zerstört werden und dieser dadurch «sinnentleert» wird, deshalb muß auch diese Form des prophylaktischen Kondomgebrauches, als ethisch nicht legitim abgelehnt werden.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Liebe, Sexualität, Ehe, prophylaktischen Kondomgebrauch, intrinsece malum
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Angewandte Ethik
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Allgemeine Ethik
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Anthropologie
Depositing User: Raphael E. Bexten
Date Deposited: 09 Jul 2010 10:33
Last Modified: 08 Sep 2011 18:52
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1954

Available Versions of this Item

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year