Kann etwas mit absoluter Gewissheit erkannt werden? - Einige Gedanken zur »Urfrage« der Philosophie

Bexten, Raphael E. (2011) Kann etwas mit absoluter Gewissheit erkannt werden? - Einige Gedanken zur »Urfrage« der Philosophie. Artikel. (Submitted)

This is the latest version of this item.

[img] PDF
sichere_Erkenntnis.pdf

Download (1MB)

Abstract

Für viele Vertreter der modernen Philosophie ist entgegen der vorphilosophischen »Alltagserfahrung« die Fähigkeit des Menschen, etwas mit Gewissheit zu erkennen, mehr als fragwürdig geworden. An die Stelle des schauenden Empfangens, des geistigen Blickes auf das objektive Wesen der Erkenntnis, der das Wesen der Erkenntnis in seinem Sosein offenbaren würde, treten zunehmend »Denkkonstrukte«, philosophische Systeme, die versuchen, das Wesen der Erkenntnis systemkonform »neu« zu verstehen und zu begründen. Ist verkannt worden, was Erkenntnis überhaupt ist? – Wenn also das objektive Wesen der Erkenntnis verkannt wird, besteht die Gefahr, dass der Mensch sich in das »bitterste« Gefängnis, aus dem es fast kein Entrinnen mehr gibt, in den idealistischen Immanentismus begibt, der letztendlich in den Solipsismus führt...

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Wesen der Erkenntnis, absolut gewisse Erkenntnis, cogito sum
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Epistemologie, Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie
Wissenschaftsforschung, Wissenschaftsgeschichte
Depositing User: Raphael E. Bexten
Date Deposited: 05 Jan 2011 18:16
Last Modified: 08 Sep 2011 18:53
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/2007

Available Versions of this Item

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year