Das „Social Web“ als Demokratieverstärker?

Hrachovec, Herbert Das „Social Web“ als Demokratieverstärker? In: Neue Medien in Kultur und Wirtschaft. Studienverlage, Innsbruck, pp. 35-42.

[img]
Preview
PDF
dem-hope.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract

Am 14. Juni 2012 unterbricht David Tynnauer, ein Absolvent der Philosophie, zusammen mit einem Kamerateam, eine Vorlesung des Univ. Prof. Konrad Liessmann im Hörsaal 33 der Universität Wien. Er verlangt fünf Minuten Zeit, um vom Podium herab die Machtlosigkeit der Philosophie angesichts des Unrechts in der Welt und die Selbstgerechtigkeit ihrer lokalen Repräsentanten zu beklagen. Dann verbrennt er einen Ausdruck seines Diplomzeugnisses und verläßt den Hörsaal. Eine Woche später lädt „tynnauerd“ das Video der Interaktion auf Youtube und stellt damit eine breitere Öffentlichkeit für die bis dahin bloß punktuelle Intervention her. Das Vorgehen Herrn Tynnauers ist nicht so originell, dass es hier eigens zu analysieren wäre. Aber es eignet sich gut dazu, die Dynamik zu verfolgen, denen online Veröffentlichungen gegenwärtig folgen.

Item Type: Book Section
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Medienphilosophie, Theorie der Virtualität, Cyberphilosophie
Philosophie > Philosophische Institutionen > Institut für Philosophie, Wien
Depositing User: Sissi Kemp
Date Deposited: 13 Nov 2012 07:58
Last Modified: 13 Nov 2012 07:58
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/2199

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year