Was ist menschliches Personsein? - Der Mensch im Spannungsfeld von Personvergessenheit und unverlierbarer ontologischer Würde

Bexten, Raphael E. (2017) Was ist menschliches Personsein? - Der Mensch im Spannungsfeld von Personvergessenheit und unverlierbarer ontologischer Würde. Other thesis, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

[img]
Preview
PDF
dissertation_12-7-17_bexten.pdf

Download (26MB) | Preview

Abstract

Was ist das Sein der menschlichen Person? Ist jeder Mensch eine Person? Hat der Mensch eine unveränderliche Natur? Ist der Erwachsene dieselbe Person, die er als Kind war? Was bedeutet Personvergessenheit? Ist der Mensch ein höher entwickeltes Tier? Gibt es eine unüberbrückbare Kluft zwischen dem menschlichen und dem tierischen Sein? Besitzt der Mensch eine unverlierbare ontologische Würde? Gibt es im Umgang mit anderen Menschen angemessene und unangemessene Handlungen? Welcher Personbegriff ist der adäquate? Raphael E. Bexten thematisiert diese philosophisch spannenden und überaktuell bedeutsamen Fragen. Die Größe der Fragen und ihre ungeahnten Herausforderungen bringen es mit sich, dass jeder Antwortversuch freilich immer Stückwerk bleibt. Doch gerade der Mut und die Liebe zu diesem Stückwerk zeichnet das philosophische Nachdenken aus.

Item Type: Thesis (Other)
Uncontrolled Keywords: Person, Mensch, Personsein, Personvergessenheit, Menschenwürde, Realistische Phänomenologie, Substanz, Personbegriff, Substanzontologie, Robert Spaemann
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Anthropologie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Metaphysik
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Ontologie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Phänomenologie
Depositing User: Raphael E. Bexten
Date Deposited: 17 Jul 2017 16:05
Last Modified: 13 Sep 2017 11:18
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/2548

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year