Beruhigung und Beunruhigung. Über den Umgang mit Unsicherheit bei Epikur und in der Philosophie der Orientierung

Alberts, Benjamin (2016) Beruhigung und Beunruhigung. Über den Umgang mit Unsicherheit bei Epikur und in der Philosophie der Orientierung. Zur Philosophie der Orientierung. ISSN 978-3-11-044768-2

[img]
Preview
PDF
Alberts, Beruhigung und Beunruhigung, ZPO.pdf

Download (108kB) | Preview

Abstract

Epikurs Philosophie ist Ausdruck seines Ringens um Orientierung. Es geht ihm nicht um ein abstraktes, theoretisches, auf Wahrheiten basierendes Lehrsystem, sondern um die Praxis eines gelingenden Lebens. Durch nüchterne Planung und Einsicht in die Abläufe der Natur will er Ängste vermeiden und eine sichere Orientierung auch im Umgang mit dem Ungewissen gewährleisten. Der Epikureismus lässt sich mit grundlegenden Begriffen und Konzepten der Philosophie der Orientierung deuten, darunter Vertrauen, Autorität, Plausibilität, Paradoxien, Orientierung in Routinen und Orientierung durch Achtung und Planung. In: Andrea Bertino / Ekaterina Poljakova / Andreas Rupschus / Benjamin Alberts (Hg.), Zur Philosophie der Orientierung, Berlin / Boston 2016, S. 33–48.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Philosophy, Ancient Philosophy, Greek Philosophy, Epicurus, Orientation, Orientierung, Uncertainty, Unsicherheit
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Allgemeine Ethik
Philosophie > Geschichte der Philosophie > a) Antike
Depositing User: Benjamin Alberts
Date Deposited: 10 Oct 2017 08:09
Last Modified: 10 Oct 2017 08:09
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/2561

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year