„Wahrheit“ im Triangel. Lacan – Badiou – Wittgenstein

Hrachovec, Herbert (2017) „Wahrheit“ im Triangel. Lacan – Badiou – Wittgenstein. Beiträge zum 41. Internationalen Wittgensteinsymposium. pp. 92-94.

[img]
Preview
Text
triangel.pdf

Download (70MB) | Preview

Abstract

1970 kommt Jacques Lacan im Seminat XVII „Die Kehrseite der Psychoanalyse“ auf Ludwig Witttgenstein zu sprechen. 1993 bezieht sich Alain Badiou in einer Vorlesung über Wittgenstein als Anti-Philosophen auf diesen Kommentar. Die beiden Positionen, aufgebaut gegenüber Wittgensteins Tractatus, bilden ein Dreieck, zwischen dessen Eckpunkten Zitate, Erklärungen, Unterstellungen und Projektionen zirkulieren. Der folgende Lokalaugenschein gliedert sich in drei Themenkomplexe.. Einleitend wird dargestellt, welche Themen Badiou in seiner Vorlesung aus Lacans Bemerkungen hervorhebt. Dann wird gefragt, wie sich diese französische Achse zur konventionellen Lesart des TLP im Rahmen der deutsch- und englischsprachigen Wittgensteinforschung verhält. Die Beziehung ist kontrovers. Darum wird abschließend gefragt, ob und was aus diesem Dreieck zu lernen ist.

Item Type: Article
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Ontologie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Sprachphilosophie
Depositing User: Sissi Kemp
Date Deposited: 24 Jan 2019 15:40
Last Modified: 24 Jan 2019 15:40
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/2616

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year