Epochendenken in der Philosophiegeschichtsschreibung

von Wachter, Daniel (2017) Epochendenken in der Philosophiegeschichtsschreibung. In: Paradigmen des Denkens. Verlag Bautz, pp. 87-94.

[img]
Preview
Text
Wachter_2016-Seubert.pdf

Download (57kB) | Preview

Abstract

Zwischen 1960 und 2000 beschränkten sich viele deutsch- sprachige Philosophieprofessoren auf Philosophiegeschichts- schreibung, sie verteidigten nicht ihre eigenen Antworten auf philosophische Fragen. Dieser Aufsatz legt dar, wie die Annahme der Existenz von Epochen ein Grund für diese Beschränkung ist, und plädiert dafür, daß die Suche nach Antworten auf die philosophischen Fragen auch heute durch nichts ersetzt werden kann und soll.

Item Type: Book Section
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Geschichtsphilosophie
Depositing User: Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter
Date Deposited: 29 Aug 2019 08:19
Last Modified: 29 Aug 2019 08:19
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/2618

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year