Die Sprache des Traums: Verschiebung und Verdichtung. Der Ort des Unbewussten bei Freud und Lacan.

Tholen, Georg Christoph (1999) Die Sprache des Traums: Verschiebung und Verdichtung. Der Ort des Unbewussten bei Freud und Lacan. RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse (46).

[img]
Preview
PDF
9030.0.thotraumtext.pdf

Download (25kB)

Abstract

Die Psychoanalyse des Traums ist keine Wahrsagung und kein illusionärer Bilderrausch. Die Traumdeutung dient auch nicht als Hilfsmittel für die Therapie eines ichkonformen Patienten. Sie hält vielmehr eine stets imperfekte Zukunft offen, indem sie vergangene Wunden und Wünsche wiederholt. Sie bewegt sich nur im Austausch von Worten, die sie dem Analysanten auf seine Frage nach dem Begehren zurückgibt.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: ebus, Verdichtung, Verschiebung, Entstellung
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Sprachphilosophie
Depositing User: Sissi Kemp
Date Deposited: 21 Sep 2003
Last Modified: 08 Sep 2011 18:50
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/352

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year