Bedeutungserlebnisse - Privatsprachenkritik und Gebrauchstheorie der Bedeutung im Licht der psychologischen Aufzeichnungen Wittgensteins

Neumer, Katalin (1994) Bedeutungserlebnisse - Privatsprachenkritik und Gebrauchstheorie der Bedeutung im Licht der psychologischen Aufzeichnungen Wittgensteins. Wittgenstein Studien, 1 (2).

[img] Other
09-2-94.TXT

Download (49kB)

Abstract

Die Bedeutungserlebnisse - mit dem Begriff des Aspektwechsels bzw. der sekundaeren Bedeutung verknuepft - erscheinen für Wittgenstein zunaechst als sekundär. Andererseits bekommen sie eine grundlegende Bedeutung, indem er sie mit für die Sprache grundlegenden Begriffen der Tradition, des Verstehens und intendierten Handelns in Zusammenhang bringt. Diese konzeptuelle Lösung bleibt aber unbefriedigend, weil sie Weg zu der Privatsprachenkonzeption oeffnet. Die psychologischen Aufzeichnungen zeugen auf diese Weise vom vergeblichen Ringen zwischen einander ausschliessenden und trotzdem zueinander fuehrenden Alternativen.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Verstehen, Bedeutung, Privatsprache
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Sprachphilosophie
Philosophie > Philosophische Journale, Kongresse, Vereinigungen > Wittgenstein Studien 1994-97
Depositing User: Günther Friesinger
Date Deposited: 13 Feb 2003
Last Modified: 08 Sep 2011 18:50
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/424

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year