Vorbemerkung zu den Texten von Wilhelm Busch

Rothhaupt, Josef G.F. (1994) Vorbemerkung zu den Texten von Wilhelm Busch. Wittgenstein Studien, 1 (2).

[img] Other
21-2-94.TXT

Download (4kB)

Abstract

Die Reproduktion der drei Texte von Wilhelm Busch - der Prosaerzählung "Eduards Traum", des Volksmärchens "Der Schmied und der Pfaffe" und der Briefeedition "Wilhelm Busch an Maria Anderson" - in der "Digitalen Bibliothek" der Wittgenstein Studies (2/94) bedarf einer Erklärung. Das Werk des Malers, Zeichners und Dichters Wilhelm Busch (1832-1908) hatte auf Ludwig Wittgenstein zeitlebens einen erheblichen und nachhaltigen Einfluß. Mit den hier gebotenen Reprints soll das Augenmerk der Wittgensteinforschung erstmals auf dieses Faktum gelenkt werden. Bereits bei der Lektüre dieser Texte tritt die "Wahlverwandtschaft" zwischen Wilhelm Busch und Ludwig Wittgenstein deutlich zutage. Und es zeigt sich, was Wittgenstein meint, wenn er in einem Brief an einen seiner Schüler ausdrücklich lobend vermerkt, daß Wilhelm Busch den echten philosophischen Impetus besitze. So kann das Studium der Werke von Wilhelm Busch einen innovativen Zugang zur Philosophie Wittgensteins eröffnen. Gegenläufig kann sich von Wittgensteinschen Auffassungen her auch ein neuer Blickwinkel auf die Philosophie Buschs ergeben.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Busch, Prosa
Subjects: Philosophie > Philosophische Journale, Kongresse, Vereinigungen > Wittgenstein Studien 1994-97
Depositing User: Günther Friesinger
Date Deposited: 13 Feb 2003
Last Modified: 08 Sep 2011 18:50
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/429

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year