Variationen und Bruchlinien einer Lebensform

Haller, Rudolf (1995) Variationen und Bruchlinien einer Lebensform. Wittgenstein Studien, 2 (2).

[img] Other
08-2-95.TXT

Download (46kB)

Abstract

Zunächst muß ich sagen, daß ich - ob von der intensiven Lektüre Wittgensteins, dem wiederholten Wiederlesen angesteckt oder hauptsächlich wegen des intensiven Nachdenkens, bleibe dahingestellt - ziemlich unsicher darüber bin, ob meine Deutung, mit der ich vor mehr als einem Dutzend Jahren an die Öffentlichkeit gegangen bin, die Frage, was Lebensformen sind, richtig beantwortet habe. Ich sehe, und sah es natürlich schon damals, daß es mehrere und einander entgegenstehende, nicht miteinander verträgliche Deutungen von Wittgensteins Ausdruck "Lebensform" gibt. Ist aber oder wäre die Verwendung des Ausdrucks in Wittgensteins Texten selbst nicht klar oder eindeutig, dann ist den Interpreten ein Spielraum eingeräumt, den sie nach eigenem Ermessen nützen könnten, wobei man freilich unterstellen und fordern wird, daß das Resultat jedenfalls für sich spricht, der Stellung des Ausdrucks in Wittgensteins Werk angemessen bleibt und (womöglich zureichende Gründe bestehen, die vorgeschlagene Deutung anderen vorzuziehen.

Item Type: Article
Uncontrolled Keywords: Sprache, Lebensform, Sprachspiel,
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Sprachphilosophie
Philosophie > Philosophische Journale, Kongresse, Vereinigungen > Wittgenstein Studien 1994-97
Depositing User: Günther Friesinger
Date Deposited: 16 Feb 2003
Last Modified: 08 Sep 2011 18:50
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/453

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year