Prozesse, die für Gründe zugänglich sind. Ende der Willensfreiheit?

Beckermann, Ansgar (2002) Prozesse, die für Gründe zugänglich sind. Ende der Willensfreiheit? Frankfurter Rundschau, Forum Humanwissenschaften, vom 17.12. 2002, 58 (293).

[img]
Preview
PDF
wille-fr.pdf

Download (17kB)

Abstract

Können wir selbst unsere Handlungen entscheidend steuern oder ist dieses Gefühl eine Illusion? Aktuelle "Freiheitsbestreiter", die der zweiten These anhängen, bleiben freilich in der Tradition eines Cartesianismus befangen, der seinerseits Plausibilitätsprobleme hat. Als Alternative wird ein Anknüpfen an Aristoteles vorgeschlagen, das neuronale Prozesse und ein Handeln nach Gründen zusammendenkt.

Item Type: Article
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Logik, analytische Philosophie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Bewußtseinsphilosophie, Philosophie des Geistes und der Psychologie
Depositing User: Charlotte Annerl
Date Deposited: 15 Oct 2003
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/683

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year