Foucaults Les mots et les choses: Ende oder Anfang einer modernen Subjektstheorie?

Geyer, Paul (1997) Foucaults Les mots et les choses: Ende oder Anfang einer modernen Subjektstheorie? Literaturwissenschaftliches Jahrbuch, 38. pp. 245-260.

[img]
Preview
PDF
geyer.pdf

Download (1MB)

Abstract

Für Foucault liegt den Human- und Geisteswissenschaften der illusorische Glaube zugrunde, daß der Weg des Bewußtseins durch die Geschichte im modernen, autonomen menschlichen Subjekt gipfle und ende. Ziel des Aufsatzes ist zu zeigen, daß Foucault zwar in "Les mots et les choses" zu Recht einen bestimmten Subjektbegriff attackiert, aber darüber eine andere Subjekttheorie übersieht, die durch seine Ausführungen auch ermöglicht wird.

Item Type: Article
Additional Information: Im Auftrag der Görres-Gesellschaft
Uncontrolled Keywords: Foucault, Descartes, Cassirer, Humboldt, Subjekt, Bewusstsein, Sprache, Moderne, Autonomie, Metaphysik
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Methodenlehre, Systemtheorie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Anthropologie
Depositing User: Charlotte Annerl
Date Deposited: 13 Apr 2004
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/834

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year