Gesellschaftliche Tatbestände sichtbar machen. Otto Neurath über den Gegenstand der Wirtschaftswissenschaft und seine Visualisierung.

Nemeth, Elisabeth (2003) Gesellschaftliche Tatbestände sichtbar machen. Otto Neurath über den Gegenstand der Wirtschaftswissenschaft und seine Visualisierung. In: UNSPECIFIED Peter Lang, pp. 181-208.

[img]
Preview
PDF
en_Neurath_2003.pdf

Download (922kB)

Abstract

Ich werde im folgenden eine Brücke zwischen zwei zentralen Bereichen in Neuraths höchst umfangreichem und vielfältigem Schaffen schlagen: zwischen den begrifflichen und methodischen Vorschlägen, mit denen er zur Modernisierung der Wirtschaftswissenschaft seiner Zeit beitragen wollte einerseits, und den Visualisierungsmethoden andererseits, die er von 1925 an, gemeinsam mit einem interdisziplinären Team, am Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseums in Wien erarbeitet hat. Ich schneide damit gleichsam einen Sektor aus den zahlreichen Gebieten, mit denen sich Neurath beschäftigt hat, heraus und zeichne die Zusammenhänge nach - freilich nur in groben Zügen. Meine Überlegungen zur Bildpädagogik im letzten Teil sind sehr knapp ausgefallen. Sie werden sich auf einige Hinweise zu den zentralen Prinzipien beschränken. Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass Neuraths Ideen in den beiden Bereichen verblüffend aktuell sind und dass ihr wissenschaftliches und philosophisches Potential noch keineswegs ausgeschöpft ist.

Item Type: Book Section
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Gesellschaftsphilosophie, politische Philosophie, Rechtsphilosophi
Philosophie > Philosophische Institutionen > Institut für Philosophie, Wien
Philosophie > Geschichte der Philosophie > g) 20.Jahrhundert
Depositing User: Sissi Kemp
Date Deposited: 17 Oct 2005
Last Modified: 08 Sep 2011 18:51
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/995

Actions (login required)

View Item View Item

Downloads

Downloads per month over past year