Ansätze einer interkulturellen Philosophie

Wimmer, Franz M. (1993) Ansätze einer interkulturellen Philosophie. In: Philosophische Grundlagen der Interkulturalität (=Studien zur interkulturellen Philosophie). Rodopi, pp. 29-40.

[thumbnail of ansaetze93.pdf] PDF
ansaetze93.pdf

Download (40kB)

Abstract

Wir leben in der Anfangszeit der ersten globalen Kultur.
Indizien für die Globalität finden wir auf den Gebieten menschlicher Techniken, der Wissenschaften, in den Vehikeln der Kommunikation und des Transports, den Siedlungsformen, Künsten und Organisationsformen von Gesellschaften, sowie in den Formen des Austausches von Ideen. In all diesen Bereichen zeigt sich externe, d.h. globale Universalität. Die Situation wirft die Frage auf, ob diese globale Kultur Tendenzen hat, in einer solchen Weise auch intern universell zu werden, d.h. alle Denk- und Handlungsformen der Menschen, die sie repräsentieren, in typischer Weise zu bestimmen, wie dies bei früheren Kulturformen der Menschen der Fall war - und was es bedeutet, wenn dies nicht der Fall ist.

Item Type: Book Section
Uncontrolled Keywords: Interkulturelle Philosophie
Subjects: Philosophie > Philosophische Disziplinen > Interkulturelle Philosophie
Kulturwissenschaften, cultural studies > Interkulturelle Studien
Philosophie > Philosophische Institutionen > Institut für Philosophie, Wien
Depositing User: sandra subito
Date Deposited: 06 Dec 2020 12:13
Last Modified: 31 Jul 2021 18:15
URI: http://sammelpunkt.philo.at/id/eprint/1978

Actions (login required)

View Item
View Item