Sammelpunkt. Elektronisch archivierte Theorie

Hirntod: Lebendiger Körper – tote Person? Ist der Hirntod der wirkliche Tod des Menschen?

Bexten, Raphael E. Hirntod: Lebendiger Körper – tote Person? Ist der Hirntod der wirkliche Tod des Menschen? Unpublished . (Unpublished)

This is the latest version of this item.

[img]
Preview
PDF (PDF, A4 (Preprint) )
Available under License Creative Commons Attribution.

492kB

Abstract

(For an English abstract see seperate entry.) Die Antwort auf die Frage ob der „Hirntote“ tot oder ein noch natürlich Lebender ist, hängt mit den Antworten auf folgende Fragen zusammen: Kann es künstliches Leben geben oder nicht? Ist das Gehirn des Menschen der Hauptintegrator des menschlichen Organismus oder nicht? Was ist der zureichende Grund für das Leben des Menschen? Was ist der Mensch? Ich argumentiere, dass der Hirntote i.d.R. eindeutige, dem natürlichen biologischen Lebendigen eigene Charakteristika, wie z. B. Wachstum, Körpertemperatur, Erzeugung von Keimzellen des Lebens aufweisen, und somit lebt, da es Leben ohne ein zugrundeliegendes einfaches Lebensprinzip („psyche“) nicht geben kann. „Der lebende Körper ohne funktionsfähiges Gehirn ist nicht ein Sack voll lebendiger Organe, sondern ein hochkomplexes System, das viele Subsysteme nach wie vor koordiniert. Und diese Einheit stiftende Koordination heißt Leben.“

Item Type:Article
Additional Information:„Brain Death“: Alive body – dead person? Is „Brain Death“ actually death? Abstract: The answer of the question whether brain dead patient is actually dead or not, is inseparable con-nected to the answers of the following questions: Exist artificial life or not? Is mans’ brain the main integrator of the human organism? What is the sufficient reason for life? What is man? I argue that normally the brain dead patient has got the characteristics of natural biological life, e.g. growth, regeneration and propagation. Therefore “brain death” is not death, because without a „psyche“ (a basic and simple life-principle) there is any live. “The living body without a working brain is not a sack full of organs, but a system which is highly complex and which coordinates many sub-systems now as before. And that coordination causing unity is called life.”
Uncontrolled Keywords:Hirntod, Person, Gehirn, Tod, Leben, Psyche, brain-death, person, brain, death, life, psyche
Subjects:Philosophie > Philosophische Disziplinen > Bewußtseinsphilosophie, Philosophie des Geistes und der Psychologie
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Angewandte Ethik > Bioethik, Medizinethik, Psychologische Ethik, Ökologie-Ethik, Tierethik, Evolutionäre Ethik
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Metaphysik
ID Code:1906
Deposited By: Raphael E. Bexten
Deposited On:25 Feb 2010 18:00
Last Modified:08 Sep 2011 18:52

Available Versions of this Item

Repository Staff Only: item control page

Fulltext Downloads