Sammelpunkt. Elektronisch archivierte Theorie

Die Frau hinter der Maske. Geschlechterdifferenz in Fanons Peau Noire, Masque Blancs

Riegler, Sonja (2017) Die Frau hinter der Maske. Geschlechterdifferenz in Fanons Peau Noire, Masque Blancs. Universität Wien. (Unpublished)

[img]
Preview
PDF
261kB

Abstract

Ziel dieser Arbeit ist es, anhand einer eingehenden Analyse von Frantz Fanons "Peau Noire, Masques Blancs" aufzuzeigen, dass dieses Werk in der Entwicklung postkolonialer Theoriebildung ausschlaggebend war, aus einer feministischen Perspektive jedoch nicht kritiklos rezipiert werden kann. Trotz Fanons Bemühungen, die Erfahrung der Unterdrückung, die der Kolonialismus verursachte, zu beschreiben, vollzieht er diese Beschreibung stets am Beispiel des schwarzen Mannes. Die schwarze Frau erfährt in Fanons Analyse eine deutliche Missrepräsentation, indem sie lediglich auf ihren Körper (und ihre Hautfarbe) reduziert wird. Im zweiten Teil der Arbeit wird diesem Umstand mit der Theorie des Black Feminism begegnet, der besonders am Beispiel von bell hooks Werk "Ain‘t I A Woman? Black Women and Feminism" eine klare Ausformulierung erfuhr.

Item Type:Other
Uncontrolled Keywords:Rassismus, Postkolonialismus, Feminismus, Frantz Fanon, bell hooks
Subjects:Philosophie > Seminararbeiten, Diplom, Dissertationen, Arbeitspapiere > Geschlechterforschung
Philosophie > Philosophische Disziplinen > Feminismus, gender studies
Kulturwissenschaften, cultural studies > Interkulturelle Studien
Philosophie > Seminararbeiten, Diplom, Dissertationen, Arbeitspapiere > Interkulturelle Philosophie
Philosophie > Philosophische Institutionen > Institut für Philosophie, Wien
ID Code:2593
Deposited By: Franz Martin Wimmer
Deposited On:09 Feb 2018 15:43
Last Modified:09 Feb 2018 15:43

Repository Staff Only: item control page

Fulltext Downloads